Anleitung

Schritt-für-Schritt zum API-Schlüssel für Google Maps

Möchtest du Google Maps in deine Website integrieren? Dafür benötigst du einen Google Maps API Schlüssel. Der API-Schlüssel ist eine eindeutige ID und wird dazu benöntigt, das Anfragen zu Verwendungs- und Abrechnungszwecken im Zusammehang mit deinem Projekt / deiner Website verknüpft werden können. Falls du dich fragst, wie du an einen solchen Schlüssel kommst und  welche Schritte dazu erforderlich sind bzw. ob damit Kosten anfallen, bist du hier genau richtig. Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie du deinen individuellen API Schlüssel erstellen kannst.

1. Google Cloud Plattform öffnen

Google Cloud Platform Dashboard

Klicke auf den Button unten und logge dich zuerst mit deinem Google-Konto ein. So gelangst du anschliessend auf das Dashboard der Google Cloud Plattform.

2. Lege ein neues Projekt an

Lege nun für die Website, in die du Maps einbinden möchtest, ein neues Projekt an. Wenn es um mehrere Websites geht, erstelle auch mehrere Projekte. Jedes Webprojekt sollte seinen eigenen API Key bekommen.

Klicke hierfür auf das Feld links neben der Suchleiste und im darauffolgenden Fenster auf “Neues Projekt”. Danach musst du einen Projektnamen vergeben und auf “Erstellen” klicken.

Google, neues Projekt anlegen

3. Google Maps APIs aktivieren

APIs und Dienste

Nachdem du dein Projekt erstellt hast, ist es an der Zeit, die erforderlichen APIs zu aktivieren. Je nach dem welche Funktionen du von Google Maps benötigst, brauchst du auch entsprechende APIs.

Navigiere zur Sidebar links, indem du oben links auf das Hamburger-Icon klickst, und öffne dann den Abschnitt „APIs und Dienste → Bibliothek“ , um in die API-Bibliothek zu gelangen.

Nun hast du die Möglichkeit, dir entweder alle verfügbaren Maps APIs anzuzeigen zu lassen oder  du kannst die gewünschte API’s direkt über die Suchleiste suchen.

Für die Integration von Google Maps auf Websites werden in der Regel folgende API’s benötigt:

  1. Maps JavaScript API: Ermöglicht die Einbindung der Karte durch JavaScript.
  2. Geolocation API: Ermöglicht die Bestimmung des Standorts des Nutzers.
  3. Places API (New): Ermöglicht die Suche nach Adressen auf der Karte.
  4. Maps Static API: Ermöglicht die Einbindung einer statischen Karte.
API Key Bibliothek
API Key Maps JavaScript API

Welche APIs du konkret benötigst, hängt von den Anforderungen deines Projekts ab. Die Aktivierung ist jedoch unkompliziert: Du klickst einfach auf die gewünschte API und anschliessend auf „Aktivieren“.

4. API-Schlüssel erstellen

Dein API-Schlüssel ist nun nur noch wenige Klicks entfernt! Navigiere erneut über die Sidebar, diesmal zu „APIs und Dienste → Anmeldedaten“. Dort öffnet sich durch einen Klick auf „Anmeldedaten erstellen“ ein Dropdown-Menü, in dem du natürlich den API-Schlüssel auswählst.

Wenige Augenblicke später solltest du deinen persönlichen API-Schlüssel sehen können. 

 
API Schlüssel
API Schlüssel erstellt

 

Das ist der Code, den du in deinem WordPress-Plugin oder im HTML-Code deiner Website einfügen musst. Kopiere ihn am besten schon mal. Ganz fertig bist du jedoch noch nicht.

 

4. Jetzt unbedingt noch den API-Schlüssel einschränken

Schlüssel einschränken

Würdest du die Cloud Platform jetzt ganz einfach verlassen und den Key in deiner Website einbauen, gäbe es ein Sicherheitsproblem: Jede:r, der irgendwie an deinen Code gelangt, könnte ihn für seine Projekte nutzen – und du wunderst dich am Monatsende über die Rechnung von Google. Damit das nicht passiert, musst du die Nutzung des API-Schlüssels einschränken. Klicke dafür auf “Schlüssel einschränken” und nimm auf der folgenden Seite zwei Änderungen vor.